Dear Visitor, FineJewels24 is also available in English.  For the English Version, please click here
close

Aquamarin – ein Edelstein so Blau wie das Meer

Meerblaue Aquamarine

Sie strahlen tiefe Ruhe und eine unglaubliche Anziehungskraft aus: Aquamarine zählen zu den beliebtesten Edelsteinen weltweit! Die Juwelen mit der faszinierenden Meerwasser-Farbe eignen sich perfekt als Schmucksteine, entfalten jedoch auch als Heilsteine eine besondere Wirkung auf Körper und Seele.

Was der Name des Steins bedeutet, woran du einen echten Aquamarin erkennst und welche Bedeutung ihm nachgesagt wird, erfährst du im Folgenden. Lass dich in die Welt dieses beeindruckenden Edelsteins entführen und entdecke die unendlichen Weiten des Ozeans!

Willst du dich nur kurz über die wichtigsten Eigenschaften informieren, dann springe direkt zu unserem Aquamarin-Überblick!

 

Kurz gefasst: Ein Überblick über den meerblauen Edelstein

Wortursprung “Aquamarin” setzt sich aus den lateinischen Begriffen “Aqua” (Wasser) und “Marina” (zum Meer gehörig) zusammen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name “Wasser des Meeres”.
Vorkommen Afghanistan, China, Indien, Sri Lanka, Italien, Kenia, Großbritannien, Madagaskar, Birma, Russland, Südafrika, USA und Brasilien als wichtigster Fundort.
Eigenschaften Farbspektrum von zartem Hellblau über Blaugrün bis zu intensiven Dunkelblau, Mohshärte 7,5 bis 8, geringe Spaltbarkeit, große Reinheit
Wirkung Augenprobleme, Magen- und Darmbeschwerden, Autoimmunerkrankungen, Bandscheibenprobleme, Ellbogen-Entzündungen, Zahnschmerzen, Leberschäden, Selbstbewusstsein, Weitsicht, Ausdauer, strukturiertes Denken
Bedeutung Geburtsstein Monat März, Hauptstein für Sternzeichen Fische, Wassermann und Waage, Edelstein zum 19. Hochzeitstag
Preis
  • niedrige bis mittlere Qualität: fünf bis 90 Euro pro Karat
  • hohe Qualität: 80 bis 210 Euro, je nach Farbton bis zu 550 Euro pro Karat

Woher stammt der Name des Juwels?

Der Terminus “Aquamarin” setzt sich aus den beiden lateinischen Begriffen “Aqua” für „Wasser“ und “Marina” für “zum Meer gehörig” zusammen: Wörtlich übersetzt bedeutet der Name also “Wasser des Meeres” beziehungsweise “Meerwasser”.

Das passt perfekt, denn der Edelstein erstrahlt genau wie das Meer in einer wunderschönen tiefblauen Farbe. Er präsentiert sich geheimnisvoll wie die Unterwasserwelt und zieht dich mit seiner magischen Ausstrahlung sofort in den Bann.

Aquamarin im Brillantschliff

 

Wo du die begehrten Aquamarine findest

Aquamarine treten als Rohsteine in Pegmatiten – grobkörnige Variationen eines magmatischen Gesteins – sowie in Form von Mineralseifen in Flusssedimenten auf. Darüber hinaus sind sie zusammen mit Quarz, Feldspat oder Topas in Graniten zu finden.

Die Fundorte verteilen sich auf alle Kontinente – abgesehen von der Antarktis, wo du nicht auf das blaue Juwel triffst. Afghanistan, China, Indien, Sri Lanka, Italien, Kenia, Großbritannien, Madagaskar, Birma, Russland, Südafrika und die USA gehören zu den wichtigsten Quellen des Edelsteins. Den bedeutendsten Ort, an dem du den Aquamarin entdeckst, stellt jedoch nach wie vor Brasilien dar.

Die bis 1910 größte brasilianische Ausbeute in Edelsteinqualität besaß ein stolzes Gewicht von 110 Kilogramm, was 520.000 Karat gleichkommt. Überholt wurde er bislang nur durch ein Juwel: Den 1992 im brasilianischen Minas Gerais entdeckten Aquamarin, der über einen Meter lang und 400 Kilogramm schwer ist.

geologische Aquamarin-Geode

Das sind die wichtigsten Eigenschaften des Meerwasser-Steins

Der Aquamarin stammt aus der Beryll-Gruppe und ist mit einer Mohshärte von 7,5 bis 8 sogar härter als ein Bergkristall. Aufgrund seiner geringen Spaltbarkeit lässt er sich jedoch gut bearbeiten und eignet sich hervorragend als Schmuckstein. Was ihn besonders auszeichnet ist seine atemberaubende Kolorierung, die an das Meer erinnert.

Ozeanblau als typische Farbe

Die schönen Farbtöne, in denen der Edelstein schimmert, entstehen aufgrund des enthaltenen Eisens. In unterschiedlicher Konzentration sorgt das Element für eine außergewöhnliche Farbpalette von zartem, pastelligem Hellblau über blaugrüne Nuancen bis hin zu einem tiefen Dunkelblau: Dieses breite Spektrum ist ausschlaggebend für den Spitznamen des Juwels – „Mutter der Edelsteine“.

Weisen Aquamarine einen Grünstich auf, gelten sie als minderwertig: Um die Schattierung des Steins in ein Meerblau zu verwandeln, hilft eine Behandlung mit Hitze über 400 Grad.

Wie sieht es mit der Reinheit aus? Üblicherweise zeigt sich der Stein transparent und augenrein, sodass selbst in einem Abstand von 15 Zentimetern keine Einschlüsse mit dem bloßen Auge zu erkennen sind. Sogar unter dem Vergrößerungsglas weisen Aquamarine kaum Makel auf.

Aquamarin-Kristall

Gibt es weitere Varianten des Edelsteins?

Klassifiziert nach der jeweiligen Herkunft sowie der typischen Farbe, ergeben sich unter anderem folgende Varietäten des Aquamarins:

5 Tipps, anhand derer du einen echten Aquamarin erkennst

  1. Untersuche die Oberfläche auf Kratzer! Aquamarin ist hart und nicht leicht zu beschädigen: Wenn du Schrammen siehst, handelt es sich wahrscheinlich um Glas.
  2. Halte Ausschau nach kleinen Bläschen im Inneren des Steins! Aquamarin erzeugt keine Blasen: Wenn du welche findest, ist es eindeutig Glas.
  3. Lege den Edelstein an deine Stirn! Aquamarin fühlt sich kühl an: Wenn dies nicht der Fall ist, hast du es mit Glas zu tun.
  4. Betrachte den Stein aus verschiedenen Blickwinkeln! Ein Aquamarin zeigt unterschiedliche Farben, Glas hingegen sieht aus allen Winkeln gleich aus.
  5. Bringe das Juwel zu einem Juwelier oder Edelstein-Fachmann, wenn du weiterhin an seiner Echtheit zweifelst!

Aquamarin-Edelsteine verschiedenfarbig

Vorsicht, Verwechslungsgefahr!

Einen Aquamarin kannst du neben Glas am ehesten mit dem seltenen blauen Topas oder den bestrahlten Topasen der Farbe Himmelblau verwechseln. Über das Gewicht findest du jedoch schnell heraus, worum es sich bei deinem Exemplar handelt: Ein Topas ist mit durchschnittlich 3,53 bis 3,56 g/cm³ nämlich deutlich schwerer als ein gleich großer Aquamarin, der meist nur 2,6 bis 2,9 g/cm³ wiegt. Also ab auf die Waage mit dem Edelstein!

Wirkung und Bedeutung des Aquamarins

Seit jeher wird das Juwel als Schutzstein verehrt und gilt bis heute als einer der bedeutendsten Heilsteine. Der Sage nach setzten Seefahrer den Meerwasser-Stein im Mittelalter gegen Seekrankheit ein. Die Araber hingegen schätzten ihn als Stein der Freude, der in allen Bereichen für ein harmonisches Gleichgewicht sorgt. Als Symbol für Reinheit, Glück und Liebe beteten ihn die Griechen an.

Welche heilenden Kräfte werden dem Juwel nachgesagt?

Vor allem bei Problemen mit den Augen findet der Edelstein Anwendung, denn er soll die Sehkraft bei Kurz- und Weitsichtigkeit stärken. Auch gegen Magen- und Darmbeschwerden soll er Abhilfe schaffen. Bei Halsschmerzen soll es helfen, wenn du heißes Aquamarin-Wasser mit Kamille und Zitrone mischst und das Edelsteinwasser trinkst.

Genauso werden dem Aquamarin positive Einflüsse zugeschrieben bei:

Auch auf die Psyche kann der Heilstein vielversprechende Wirkungen ausüben: So soll er vor allem bei Aufregung und Depressionen helfen sowie Ängste vertreiben. Weitere Bereiche, die er positiv beeinflussen kann, sind:

Geschliffener Aquamarin in Tropfenform

Welche Bedeutung hat der Aquamarin?

Traditionell wird der Edelstein zum 19. Hochzeitstag verschenkt, denn der Aquamarin gilt als Stein für Verliebte und steht für eine glückliche Heirat. Als Geburtsstein für den Monat März bringt er Glück auf Reisen und schützt die Gesundheit.

Für die Sternzeichen Fische, Waage und Wassermann stellt das Juwel den Hauptstein dar: Es soll Kraft geben sowie seinem Träger helfen, zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden.

Wie lade ich den blauen Edelstein auf?

Am besten du entlädst das Juwel täglich unter fließendem Wasser und legst es bei häufigem Gebrauch zum Aufladen in die Sonne. Aquamarin-Ketten solltest du über Nacht mit Hämatit- und Aquamarin-Trommelsteinen reinigen und entladen – so können sie ihre positive Wirkung am besten entfalten.

Aquamarin in Herzform

Woran bemisst sich der Preis eines Aquamarins?

Wie bei vielen anderen Edelsteinen hat die Farbe des Aquamarins einen großen Einfluss auf seinen Preis: Das Juwel kann eine Couleur von Blass- bis Dunkelblau annehmen – wobei ein intensives Blau als begehrteste Variante gilt. Je intensiver und transparenter die Nuance, umso wertvoller ist sie.

Da der Stein jedoch viel Volumen benötigt, um seine intensive Färbung zu zeigen, nimmt sein Preis mit steigender Größe in der Regel sogar ab. Was bedeutet das? Einkaräter von feiner Farbe sind viel seltener als ein 20-karätiger Aquamarin der gleichen Nuance, daher erzielen sie einen höheren Preis.

Aquamarine mit einer niedrigen bis mittleren Qualität lassen sich für fünf bis 90 Euro pro Karat erwerben. In einer höheren Qualität kosten die blauen Steine ab 80 Euro, helle blaugrüne Exemplare zwischen 160 und 210 Euro je Karat. Am teuersten sind Juwelen in einem kräftigen himmelblauen Ton – sie erzielen Preise bis zu 550 Euro pro Karat.

Verschiedene Aquamarine hellblau

Aquamarin-Schmuck: Der Liebling der Frauen

Du bist auf der Suche nach einem besonderen Schmuckstück? Dann ist der Aquamarin genau der richtige Edelstein für dich! Dank seines magischen blauen Farbspiels eignet er sich für zurückhaltende Sommer-Looks genauso wie als Eyecatcher für pompöse Abendgarderoben.

Silberringe oder Armbänder mit Aquamarinen versprühen beispielsweise einen Hauch von Frische, Halsschmuck mit Juwelen in tiefem Blau sorgt hingegen für einen glamourösen Auftritt. Accessoires mit maritimer Verzierung sind somit vielfältig kombinierbar und perfektionieren jedes Outfit. Zudem schmeichelt die Farbe wirklich jedem Hautton!

Und das Beste: Die Härte des Edelsteins macht Aquamarin-Schmuck besonders widerstandsfähig und stabil – so kannst du dich besonders lange an deinem Juwel erfreuen!

Aquamarin-Ring

Erkunde unsere Prachtstücke mit Aquamarinen

Du möchtest Schmuckstücke mit dem wunderschönen Meerwasser-Stein kaufen? Auf unserem Online-Marktplatz FineJewels24 entdeckst du zahlreiche aufregende Kreationen bestückt mit dem blauen Juwel.

Von eleganten Anhängern mit Steinen in unterschiedlichen Schliffen über liebliche Aquamarin-Ketten bis hin zu diamantverzierten Aquamarin-Ohrringen – bei uns wirst du garantiert fündig! Tauche ein in die Welt des edlen Berylls und lass dich von unserem Aquamarin-Schmuck verzaubern!

Aquamarin-Schmuck

Informiere dich in unserem Lexikon auch über weitere bekannte Edelsteine wie den Smaragd oder den Rubin!

 

FineJewels24 verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ok